Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

Carl-von-Ossietzky-Straße 186, 09127 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 05.08.2020

Pressemitteilungen | Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

 

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Mobilitätszentrum
Sie erreichen uns:
Zentralhaltestelle,
Chemnitz-Plaza,
Rathausstraße 7

Wir haben für Sie
geöffnet:

Montag – Freitag
07:00 – 19:00 Uhr
Samstag
08:30 – 17:00 Uhr


Unsere Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter nehmen Ihre Anfragen gern auch
telefonisch unter
+49 (0)371 2370-333
entgegen.


 
 
Aktuelles Journal downloaden
 
 
 

Pressemitteilung
25.01.2008

Neue Kommunikationstechnik für den Nahverkehr

Bessere Anschlussgewährung für Fahrgäste

Chemnitz. Für alle Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) gilt seit sechs Jahren ein einheitlicher Verbundtarif. Weiterhin können mit der im Dezember 2003 eingeführten elektronischen Fahrplanauskunft die Kunden einfach und bequem Reiseverbindungen auswählen. Am 23. Januar geht das neue Verbundkommunikationssystem Verkehrsverbund Mittelsachsen (VKS VMS) in Betrieb. Damit wird unter anderem die Voraussetzung geschaffen, die mit der Fahrplanauskunft ermittelten Umsteigebeziehungen sicherer zu gestalten.

Mit der Inbetriebnahme des VKS VMS wird eine einheitliche Basis für den Informationsaustausch zwischen den Verkehrsmitteln und den Leitstellen der Verkehrsunternehmen im Verbund geschaffen. In 16 Verkehrsunternehmen sind zukünftig 860 Fahrzeuge und 21 Leitstellenarbeitsplätze mit diesem neuen System auf Basis der bekannten Mobilfunkstandards GSM und GPRS im Einsatz. 

Jedes Fahrzeug wurde mit technischen Komponenten ausgerüstet, die die Positionsbestimmung sowie den Sprach- und Datenfunk ermöglichen. Das Fahrzeug sendet in regelmäßigen Abständen die Fahrzeugpositionen an einen zentralen Rechner, der den Standort fortwährend an die angeschlossenen Leitstellen übermittelt.      
An den Leitstellenarbeitsplätzen können die Disponenten auf einer elektronischen Karte den Standort aller Fahrzeuge sehen und bei Bedarf in den Verkehrsablauf eingreifen. Damit können Anschlussbeziehungen zwischen den Fahrzeugen der beteiligten Verkehrsunternehmen koordiniert werden. Die Informationen werden schnell und unternehmensübergreifend erfasst sowie ausgetauscht. 

Das neue Verbundkommunikationssystem löst die in den Verkehrsunternehmen vorhandenen analogen Betriebsfunksysteme ab, die auf Grund der topographischen Gegebenheiten im Erzgebirge keine flächendeckende Erreichbarkeit der Fahrzeuge sichern konnten. Durch die Nutzung des öffentlichen Mobilfunkstandards ist ein flächendeckender Funkbetrieb möglich.

Der VMS wird mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Sachsen 5,1 Mio. Euro in das Gesamtprojekt investieren.

Als nächste Projektschritte stehen die Fahrzeugausrüstung der Busse BUSund StadtbahnenTRAM der Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) sowie der City-Bahn Chemnitz an. Zu dem im Aufbau befindlichen Leitsystem der CVAG sowie zu den Leitsystemen der Erzgebirgsbahn und der Vogtlandbahn werden entsprechende Schnittstellen geschaffen.

Damit wird es zukünftig möglich sein, auch die Anschlüsse zwischen Eisenbahnen und dem Busverkehr im Verbundgebiet sicherer zu gestalten. Mit dem VKS VMS wird gleichzeitig die Voraussetzung für den Aufbau dynamischer Fahrgastinformationsanlagen an Haltestellen und für eine automatische Anschlusssicherung geschaffen. Die Realisierung einer ersten Pilotanwendung für die Fahrgastinformationen ist noch 2008 geplant.

 
 
 
 
 

Kontakt


Pressestelle
Frau Juliane Kirste (V.i.S.d.P.)
Carl-von-Ossietzky-Straße 186
09127 Chemnitz

Telefon: +49 (0)371 2370-250
Telefax: +49 (0)371 2370-234
E-Mail: juliane.kirste@cvag.de

 
 
 
 
zurück zur Übersicht
 
 

Verkehrsinfo

Zug
  • Planmäßiger Linienbetrieb

Chemnitz Bahn

Tram

Nachtbus

Ersatzverkehr

  • aktuelle Störung
  • angekündigte Meldung

MIT EINEM KLICK




 
Schriftgröße Stufe 1 Schriftgröße Stufe 2 Schriftgröße Stufe 3