Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

Carl-von-Ossietzky-Straße 186, 09127 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 25.05.2024

Presse | Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

 

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Mobilitätszentrum
Sie erreichen uns:
Zentralhaltestelle,
Chemnitz-Plaza,
Rathausstraße 7

Wir haben für Sie
geöffnet:

Montag – Freitag
07:00 – 19:00 Uhr
Samstag
08:30 – 17:00 Uhr


Unsere Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter nehmen Ihre Anfragen gern auch
telefonisch unter
+49 (0)371 2370-333
entgegen.


 
 
 

Pressemitteilung
26.04.2024

Straßenbahnen auf der Trasse Schönau fahren wieder

Wiederinbetriebnahme Trasse Schönau

Wiederinbetriebnahme der Straßenbahnlinie 1 am 1. Mai 2024
Nach 15-monatiger Bauzeit nimmt die Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) die Straßenbahntrasse Schönau und damit den Linienbetrieb der Straßenbahnlinie 1 am 1. Mai 2024, Betriebsbeginn 4:00 Uhr, wieder auf. Die Verknüpfung zwischen den Linien 1 und 2 wird somit wiederhergestellt und die Fahrgäste gelangen schnell und bequem auf der grundhaft ausgebauten, modernisierten Trasse entlang der Zwickauer Straße zur Endstelle Schönau bzw. zur Zentralhaltestelle.

Umfassende Sanierung des Streckenabschnittes
Die Baumaßnahme umfasste die Strecke zwischen Zwickauer Straße, Einmündung Stollberger Straße und Popowstraße. Der Grund für die Erneuerung der Trasse war neben dem barrierefreien Ausbau hauptsächlich das Erreichen der technischen Verschleißgrenze für Schiene und Fahrleitungsanlage.
Neben der grundhaften Erneuerung des Gleiskörpers und der Fahrleitung, sanierte die CVAG gemeinsam mit der inetz GmbH und dem Entsorgungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ESC) die Bahnstrom- und Kommunikationsanlagen sowie die Entwässerungsanlagen auf dem genannten Abschnitt. Zudem wurden die Haltestellenpaare Reichsstr., Kappler Drehe, Am Feldschlösschen und Guerickestr. barrierefrei ausgebaut. Mit der Errichtung moderner Fahrgastunterstände sowie der Installation einer optimierten Beleuchtungsanlage in den Haltestellenbereichen konnte eine erhöhte Aufenthaltsqualität für die Fahrgäste, bei Tag wie bei Nacht, hergestellt werden.

Die Haltestelle Am Feldschlösschen erhält einen barrierefreien Zugang zum Gelände des ehemaligen Betriebshofes Kappel, auf dem sich der Garagen-Campus und das Straßenbahnmuseum befinden. Auf diesem Gelände entsteht derzeit auch eine Abstellgleisanlage für die Straßenbahnen der CVAG. Diese befindet sich planmäßig weiterhin im Bau und wird bis Jahresende fertiggestellt.

Der Trassenabschnitt zwischen den Haltestellen Reichsstr. und Industriemuseum erfuhr jedoch keine umfassende Sanierung, da diese bereits im Rahmen der Hochwasserschäden aus dem Jahr 2010 erfolgte.

Begrünung der Trasse
Zur Begrünung der Trasse und somit zur weiteren Erhöhung der Aufenthaltsqualität setzte die CVAG im Trassenabschnitt zwischen Falkeplatz und der Haltestelle Reichsstr. sowie in den Bereichen der Haltestellen Reichsstr., Kappler Drehe, Am Feldschlösschen und Guerickestr. Rasengleis ein. Außerdem werden die Dächer der Fahrgastunterstände der Haltestellen Reichsstr. und Am Feldschlösschen begrünt.

Herausforderungen bei den Bauarbeiten
David Joram fasst die Baumaßnahme zusammen: „Hinter uns liegen viele Monate von Planungen, Bauberatungen, Bauphasen und das Lösen von verschiedenen Herausforderungen und Situationen, insbesondere durch die eingetretenen Lieferschwierigkeiten der Weichenanlagen für diese Trasse.“ Aufgrund von Lieferengpässen, Wetterlagen und anderen unvorhergesehenen Ereignissen musste die Fertigstellung der Trassenerneuerung von ursprünglich Ende 2023 auf Mai 2024 verschoben werden. „Hinter Ihnen, liebe Fahrgäste, liegen viele Monate tägliche Fahrten im Schienenersatzverkehrsbus und vielleicht der ein oder andere Berufsverkehrsstau entlang der Zwickauer Straße. Für die aufgebrachte Geduld möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken.“ so David Joram weiter.

Planmäßige Restarbeiten nach der Wiederinbetriebnahme
Finale Gleisstopfarbeiten am Gleisbett werden nach mehrmonatigem Fahrbetrieb im Herbst 2024 durchgeführt. Die dafür notwendige kurzzeitige Streckensperrung kündigt die CVAG rechtzeitig an.
An den Haltestellen Guerickestr., Am Feldschlösschen und Kappler Drehe sowie am Übergang Schillstraße errichtet die CVAG gesicherte signalisierte Bahnübergänge für den Fuß- und Radverkehr bzw. den Individualverkehr. Die dafür notwendigen Arbeiten sowie kleine Restarbeiten können durchgeführt werden, ohne den Fahrbetrieb zu beeinträchtigen.

Kosten
Die Kosten für den Ausbau der Trasse betragen rund 15,5 Millionen Euro. Die zuwendungsfähigen Kosten werden zu 75% aus Bundes- und Landesmittels nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) kofinanziert.

Ihre CVAG.
Wir bewegen Chemnitz.



 
 
 
 
 
 

Kontakt


Pressestelle
Frau Juliane Kirste (V.i.S.d.P.)
Carl-von-Ossietzky-Straße 186
09127 Chemnitz

Telefon: +49 (0)371 2370-250
Telefax: +49 (0)371 2370-234
E-Mail: juliane.kirste@cvag.de

 
 
 
 
zurück zur Übersicht
 
 

Verkehrsinfo

Tram

Nachtbus

Ersatzverkehr

  • aktuelle Störung
  • angekündigte Meldung

MIT EINEM KLICK