Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

Carl-von-Ossietzky-Straße 186, 09127 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 25.11.2020

Bargeldlos im Bus zahlen – die smarte Art mit uns ans Ziel zu kommen!

 

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Mobilitätszentrum
Sie erreichen uns:
Zentralhaltestelle,
Chemnitz-Plaza,
Rathausstraße 7

Wir haben für Sie
geöffnet:

Montag – Freitag
07:00 – 19:00 Uhr
Samstag
08:30 – 17:00 Uhr


Unsere Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter nehmen Ihre Anfragen gern auch
telefonisch unter
+49 (0)371 2370-333
entgegen.


 
 
 
 
 

SMART ANS ZIEL

Bargeldlos im Bus zahlen

Jetzt geht’s los!

Wir möchten Sie noch sicherer und entspannter an Ihr Ziel bringen. Der Ticketkauf wird in Zukunft komfortabler sein. Ab dem 23. November 2020 wird das bargeldlose Bezahlen auf allen CVAG-Buslinien eingeführt.

Die Umstellung erfolgt schrittweise über mehrere Wochen. Sie erkennen die ausgestatteten Busse an dem Kontaktlos-Symbol.

Steigen Sie ein und seien Sie smart mit uns unterwegs!

 
 
Ihre Vorteile

  • Bezahlung: hygienisch, schnell und einfach
  • Kontaktlos bis 50,00 €
  • Suche nach passendem Bargeld oder das Wechseln durch das Fahrpersonal entfällt
  • Monatskarten für alle Tarifzonen im Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) wieder erhältlich
 
 

Folgende Zahlungsmittel werden akzeptiert - auch kontaktlos


  • Girocard aller Sparkassen und Banken
  • Mastercard
  • Visa Card
  • Maestro
  • Apple-Pay
  • Google-Pay
  • andere Bezahl-Apps der Banken

 
 
Die Entgegennahme von Bargeld im Bus ist nicht mehr möglich.
 
 

So einfach geht der Ticketkauf

1. Ticketwunsch beim Fahrpersonal äußern

2. Giro- oder Kreditkarte an das Kartenzahlungsgerät halten oder einstecken –
     wahlweise auch mit Smartphone oder Smartwatch

3. Sie erhalten Ihr sofort gültiges Ticket

  • Eine Quittung wird auf Nachfrage ausgestellt.

 
 
Der Vordereinstieg im Bus wird schrittweise wieder eingeführt.
 
 

Die bereits mit dem neuen Bezahlsystem ausgestatteten Busse erkennen Sie an dem Kontaktlos-Symbol an der Vorderseite sowie am Vordereingang. Bei den bereits umgerüsteten Bussen öffnet ab sofort wieder die erste Tür zum Einstieg. Der Ausstieg erfolgt dann wieder an den hinteren Türen. Beim Einstieg bitten wir alle Fahrgäste, das gültige Ticket beim Fahrpersonal wieder vorzuzeigen.

 
 
Alternative zum bargeldlosen Bezahlen

Tickets können auch weiterhin mit Bargeld in unseren Verkaufsstellen, unserem Mobilitätszentrum, an unseren Ticketautomaten und in den Straßenbahnen erworben werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, einen Fahrschein direkt über das Handyticket Deutschland oder über den DB-Navigator zu erwerben.

 
 
Das gesamte Abo-Sortiment bleibt selbstverständlich bestehen. Das gilt auch für Schülerabos.
 
 

Alternative zum Bargeld im Alter zwischen 7 bis 18 Jahren

Für unsere jüngeren Fahrgäste zwischen 7 und 18 Jahren bieten wir eine clevere Alternative an. Eltern haben die Möglichkeit, eine Mastercard® Basis (Debitkarte) für ihre Kinder zu beantragen. Diese erhalten Sie bei der Sparkasse Chemnitz unabhängig von Ihrer persönlichen Hausbank. Die Aufladung der Karte kann bequem per Onlinebanking erfolgen. Damit behalten Sie die volle Kostenkontrolle. Diese Karte ist mit einem einmaligen Bonus von 10 Euro aufgeladen.

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen im Bus?

Durch die smarte Ticketlösung wird der Fahrkartenkauf für die Fahrgäste der CVAG zukünftig denkbar einfach. Sie müssen nur die Giro-, Debit- oder Kreditkarte, die bereits im Geldbeutel vorhanden ist, kurz an das Terminal im Bus halten. Genauso einfach funktioniert der kontaktlose Bezahlvorgang mit dem Smartphone oder der Smartwatch, auf der die Kartendaten hinterlegt sind. Basis für das kontaktlose Bezahlen ist die bekannte Near-Field-Communication-Technologie, kurz NFC, die viele Verbraucher bereits aus dem Handel kennen. Wie eine aktuelle Umfrage der GfK im Auftrag von Mastercard zeigt, zahlen in Deutschland schon heute rund sechs von zehn Personen kontaktlos – Tendenz stark steigend

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Sparkasse Chemnitz unter spk-chemnitz.de.

 
 

FAQ

Warum jetzt dieser Schritt?

Nachdem mehrmalige Raubüberfälle mit teilweise schwerer Körperverletzung bei unseren Busfahrpersonalen begangen wurden, haben wir uns zum Schutz unserer Fahrpersonale entschieden, die Entgegennahme von Bargeld im Busbereich nicht mehr zuzulassen. Zudem zeigen die Erfahrungen in der Corona-Pandemie, dass die bargeldlose bzw. kontaktlose Zahlung ein wichtiger Aspekt im sicheren und hygienischen Umgang miteinander ist.


Was habe ich als Kunde für Vorteile?


• einfache, schnelle und hygienische Bezahlung
• kontaktlose Zahlung bis zu einem Warenwert bis 50,00 Euro
• Suche nach bzw. Wechseln von passendem Bargeld entfällt
• kürzere Aufenthaltszeiten an Haltestellen
• Monatskarten können für alle Tarifzonen des VMS in unseren Bussen erworben werden


Wie funktioniert das bargeldlose Bezahlen im Bus?

1. Ticketwunsch beim Fahrpersonal äußern
2. Giro- oder Kreditkarte an das Kartenzahlungsgerät halten oder einstecken - wahlweise auch mit Smartphone oder Smartwatch
3. Sie erhalten Ihr sofort gültiges Ticket

Eine Quittung wird auf Nachfrage ausgestellt.


Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?


• Girocard aller Sparkassen und Banken
• Mastercard
• Visa Card
• Maestro
• Apple-Pay
• Google-Pay
• andere Bezahl-Apps der Banken


Wo kann man alternativ mit Bargeld Tickets erwerben?

Tickets können auch weiterhin mit Bargeld in unseren Verkaufsstellen, unserem Mobilitätszentrum, an unseren Ticketautomaten und in den Straßenbahnen erworben werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, einen Fahrschein direkt über das Handyticket Deutschland oder über den DB-Navigator zu erwerben.

Eine Übersicht zu den Standorten finden Sie auf unserer Website unter „Tickets&Tarife“ oder als Ausdruck im Mobilitätszentrum. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, können Sie sich auch mit einigen Tickets bevorraten. So haben Sie das passende Ticket zu Hause parat.


Plant die CVAG neue Ticketautomaten aufzustellen?

Derzeit ist nicht vorgesehen, neue Ticketautomaten zu beschaffen. Im Zeitraum von Oktober 2019 bis Februar 2020 wurden jedoch mehrere Ticketautomaten zerstört. Diese werden bis zum Ende des Jahres 2020 ersetzt.

Die Ticketautomaten werden an folgenden Haltestellen aufgebaut:

• Dr.-Salvador-Allende-Straße
• Ikarus
• Irkutsker Straße
• Yorckgebiet
• Gablenzplatz
• Borna
• Schönau


Welchen zusätzlichen Service bieten wir Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr?

Für unsere jüngeren Fahrgäste zwischen 7 und 18 Jahren bieten wir eine clevere Alternative an. Eltern haben die Möglichkeit, eine Mastercard® Basis (Debitkarte) für ihre Kinder zu beantragen. Diese erhalten Sie bei der Sparkasse Chemnitz unabhängig von Ihrer persönlichen Hausbank. Die Aufladung der Karte kann bequem per Onlinebanking erfolgen. Damit behalten Sie die volle Kostenkontrolle. Diese ist mit einem einmaligen Bonus von 10,00 € aufgeladen.


Und was ist mit Fahrgästen ab dem 18. Lebensjahr?


Fahrgäste über 18 Jahre haben in der Regel eine Girocard. Neben dem kontaktlosen Bezahlen kann man bequem mittels PIN-Eingabe den Kauf abschließen.


Was passiert mit den Abos?

Das gesamte Abo-Sortiment bleibt selbstverständlich bestehen. Das gilt auch für Schülerabos.


 
 
Hier finden Sie unseren Flyer zum bargeldlosen Bezahlen in deutscher, englischer, französischer, russischer und arabischer Sprache:
 
 
 
 
 

Verkehrsinfo

Zug
  • Planmäßiger Linienbetrieb

Chemnitz Bahn

Tram

Nachtbus

Ersatzverkehr

  • aktuelle Störung
  • angekündigte Meldung

MIT EINEM KLICK




 
Schriftgröße Stufe 1 Schriftgröße Stufe 2 Schriftgröße Stufe 3