Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

Carl-von-Ossietzky-Straße 186, 09127 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 05.12.2022

2000 bis 2009 | Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

 

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Mobilitätszentrum
Sie erreichen uns:
Zentralhaltestelle,
Chemnitz-Plaza,
Rathausstraße 7

Wir haben für Sie
geöffnet:

Montag – Freitag
07:00 – 19:00 Uhr
Samstag
08:30 – 17:00 Uhr


Unsere Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter nehmen Ihre Anfragen gern auch
telefonisch unter
+49 (0)371 2370-333
entgegen.


 
 
 

2000 bis 2009 - Die Jahre nach der Jahrtausendwende

 
 
 
 
 Jahr   Ereignis
 2000 Am 22. Mai starten die Bauarbeiten in der Straßenbahnwendeschleife der Straßenbahnlinie 6 in Altchemnitz. Der erste Spatenstich für das wohl wichtigste Teilstück des Chemnitzer Modells – die Verknüpfungsstelle. Sie gehört sicherlich zu den kompliziertesten Punkten für die Pilotstrecke Chemnitz – Stollberg. Hier treffen die Infrastrukturen von Eisenbahn und Straßenbahn aufeinander. Dabei haben die vorhandenen Gleisanlagen der DB AG die Örtlichkeit bestimmt, an der überhaupt eine Verbindung hergestellt werden kann. Unter Berücksichtigung der Straßenbahngleise blieb nur der Standort Altchemnitz übrig.
 2001 Nachtanschlüsse
Ab Sommer 2001 wird die CVAG zum Nachtschwärmer – ein Nachtprogramm ohne Sendeschluss wird eingeführt. Busse und Straßenbahnen werden rund um die Uhr im Einsatz sein, damit die Chemnitzer stets mobil sein können. Es brechen neue Zeiten an. Um 01:11 Uhr, 02:22 Uhr, 03:33 Uhr sowie 04:44 Uhr treffen sich alle vier Nachtlinien zu den neuen Nachtanschlüssen an der Zentralhaltestelle.

Rendezvous
Keiner will beim Umsteigen in den nächsten Bus oder die nächste Bahn lange warten. Aus diesem Grund treffen sich nun die Bus- und Straßenbahnlinien bei der CVAG zum „Rendezvous“. Zu festen Zeiten erreichen Straßenbahn und Bus nun die Zentralhaltestelle und warten jeweils drei Minuten aufeinander.

ALiTa
Zeitweise fahren einzelne unserer großen Busse mit nur wenigen Fahrgästen durch die Stadt. Da sich dies nicht rechnet, passen wir unser Angebot den Erfordernissen an.
 2002 Einführung des VMS-Tarifs
Am 1. Januar 2002 wird der Euro als Zahlungsmittel und der VMS-Tarif eingeführt. Von einem Tag auf den anderen muss die vorhandene Automatentechnik für eine neue Währung und einen völlig neuen Beförderungstarif funktionstüchtig gemacht werden.
 2003

Fahrgastinformation – jetzt verbundweit
Gegen Ende des Jahres 2003 stellt die CVAG den Besuchern mit ihrer Website cvag.de ein neues Angebot zur Verfügung – die neue elektronische Fahrplanauskunft (EFA), die in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) angeboten wird.

 2004

Durchstarten mit der Busschule
Das Jahr 2004 gibt den Startschuss für die Busschule. Mit dem Slogan „Lerne sicher Bus zu fahren“ beginnt das verkehrspädagogische Projekt der CVAG für Vorschulkinder und Grundschüler.
Mehr als 22.000 Mädchen und Jungen rollen täglich in Chemnitz mit Bussen und Bahnen zur Schule oder sind in ihrer Freizeit damit unterwegs.
 

 2005 Neuer Netzplan veröffentlicht
In diesem Jahr wird der Liniennetzplan der CVAG grundlegend überarbeitet. Unter Einbezug der Chemnitzer Bevölkerung entstand ein Mobilitätsplan für unsere Stadt, der einerseits durch seinen hohen Informationsgehalt aber auch durch eine klare grafische Gestaltung und Mehrsprachigkeit überzeugt. Alle Vorteile des Umweltverbundes in unserer Stadtregion sind auf ihm dargestellt. Der Mobilitätsplan ist an Haltestellenvitrinen einsehbar und es gibt ihn auch im „Westentaschenformat“ für unterwegs.
 2006 Betriebshöfe zentral steuern
Im Dezember dieses Jahres wird ein neues ÖPNV-Managementsystem in Betrieb genommen. Dieses besteht aus einer Weichensteuerung für die Betriebshöfe Adelsberg und Altchemnitz und einem neuen Betriebshof-Management-System Bahn/Bus für den Betriebshof Werner-Seelenbinder-Straße. Die Einsatzleitung Straßenbahn in Adelsberg wird geschlossen und in die Einsatzleitung Bus im Busbetriebshof integriert, was die Effektivität der Einsatzleitungsarbeit wesentlich erhöht.
 2007 Mehr Sicherheit in Fahrzeugen
Dezember 2006 bis Juni 2007, ein Probebetrieb zur Videoüberwachung in den Fahrzeugen wird durchgeführt. Innerhalb dieser Testphase werden ein Gelenkomnibus und eine Variobahn mit einer Videoüberwachungsanlage ausgestattet.
 2008 Sonntag, 30. März 2008, 04:43 Uhr: Das erste Rendezvous wird frei gegeben – nun sind unsere Busse und Bahnen im Neuen Netz unterwegs. Über 20 Kundenbetreuer in ihren Neonwesten sind in den kommenden Tagen und Wochen von vielen Fahrgästen umringt und geben Auskunft. Die Netzumstellung und ihre Umsetzung wird ein Erfolg und beweist in den nächsten Wochen ihre Alltagstauglichkeit. Kurzfristig wird in den nächsten Wochen auf Kundenhinweise reagiert. Ab 14. April werden weitere ALiTa-Leistungen angeboten und zum 2. Juni erfolgen Anpassungen von Fahrzeitprofilen. Anschließend erfolgen weitere kleine Änderungen im neuen Fahrplan zu Schulbeginn im August.

Was ist neu seit dieser Liniennetzumstellung?
• nahezu alle Buslinien erhalten neue Liniennummern – diese geben nun den Takt an, erkennbar an der zweiten Ziffer (Beispiel: Linie 31 = 10-Minuten-Takt)
• leicht merkbare Zehner-Taktschritte
• durchgehender 10-Minuten-Takt auf allen Hauptlinien in der Hauptverkehrszeit (6:00 Uhr - 18:00 Uhr)
• erweitertes Fahrtenangebot im Abendverkehr auch in die Stadtrandgebiete
• täglich von 00:10 Uhr bis 04:10 Uhr verkehren acht Nachtbuslinien
 2009 Ende Februar 2009 werden vier Erdgasbusse vom Typ MAN A23 Lion‘s City in den Linienbetrieb aufgenommen. Im darauffolgenden Monat werden zwei der Busse am 18. März auf dem Neumarkt vorgestellt. Dies geschieht im Beisein des Herstellers MAN und dem Gasimporteur Verbundnetz Gas AG (VNG) Leipzig. Im April gehören acht Erdgasbusse zur Fahrzeugflotte der CVAG.

Chemnitz – Stadt der Moderne – und wir mittendrin!

Unter diesem Motto einer Plakatserie unterstützt die CVAG die Image-Kampagne der Stadt. Insgesamt 220 Poster an Haltestellen und City-Light-Standorten machen auf das neue Image der Stadt aufmerksam. Wir verbinden die herausragende moderne Architektur von Chemnitz, wie zum Beispiel das Museum Gunzenhauser, das Stadtbad und den Theaterplatz mit unserem modernen Fahrzeugpark.
 
 
 
 

Verkehrsinfo

Zug

Chemnitz Bahn
  • Planmäßiger Linienbetrieb

Tram

Nachtbus

Ersatzverkehr

  • aktuelle Störung
  • angekündigte Meldung

MIT EINEM KLICK




 
Schriftgröße Stufe 1 Schriftgröße Stufe 2 Schriftgröße Stufe 3