Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

Carl-von-Ossietzky-Straße 186, 09127 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 27.09.2022

Streckennetzerweiterung Reichenbrand | Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG)

 

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Mobilitätszentrum
Sie erreichen uns:
Zentralhaltestelle,
Chemnitz-Plaza,
Rathausstraße 7

Wir haben für Sie
geöffnet:

Montag – Freitag
07:00 – 19:00 Uhr
Samstag
08:30 – 17:00 Uhr


Unsere Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter nehmen Ihre Anfragen gern auch
telefonisch unter
+49 (0)371 2370-333
entgegen.


 
 
 

Zukunft ÖPNV

Wir sind fest davon überzeugt, dass ein aktiver Klimaschutz und die Verkehrswende nur mit der Weiterentwicklung der Straßenbahn erreicht werden kann. Neben den Straßenbahnneubaustrecken, die wir im Rahmen des Chemnitzer Modells gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Mittelsachsen und der Stadt Chemnitz planen, haben wir parallel dazu weitere potenzielle Straßenbahnstrecken untersucht.

Hierbei handelt es sich konkret um eine Strecke vom Hauptbahnhof zum Zeisigwald sowie
von Schönau nach Reichenbrand.

Am 16. März 2022 bestätigte der Stadtrat der Stadt Chemnitz mit einem wegweisenden Grundsatzbeschluss die Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Chemnitz.
Das positive Votum des Stadtrates ermöglicht es uns, die Erweiterung des Straßenbahnnetzes als Rückgrat des ÖPNV weiter voranzutreiben.



 
 

Streckennetzerweiterung Schönau/ Reichenbrand

Geplanter Streckenverlauf

Die Bestandsstrecke nach Schönau ist seit je her für eine Verlängerung in Richtung Siegmar, bzw. Reichenbrand vorgesehen. Verschiedene zeitliche Phasen in den vergangenen rund 30 Jahren ließen jedoch eine Erweiterung tatsächlich nicht zu. Aufbauend auf den letzten Untersuchungen aus dem Jahr 2014 haben wir die Streckenerweiterung erneut geprüft.

Dabei hat sich herausgestellt, dass die Führung bereits ab der Guerickestraße direkt über die Zwickauer Straße bis nach Reichenbrand am sinnvollsten ist. Mit dem Bau der Straßenbahnstrecke werden gleichzeitig zeitgemäße Fußgänger- und Radverkehrsanlagen geschaffen sowie die gesamte Zwickauer Straße zwischen Knotenpunkt „Guerickestraße/Jaenickestraße“ und „Kirche Reichenbrand“ städtebaulich deutlich aufgewertet.

Darüber hinaus wird für den gesamten ÖPNV und den Fußverkehr Barrierefreiheit entlang der Trasse hergestellt, wobei die Einordnung von Mobilitätsstationen und attraktiven Verknüpfungsstellen incl. P+R-Anlagen mit geprüft werden.
 
 
Stand: April 2022
Stand: April 2022
 
 

Werdegang und weiteres Vorgehen

 2020 Machbarkeitsuntersuchungen samt Nutzen-Kosten-Untersuchungen der Streckennetzerweiterung gemeinsam mit dem Ingenieurbüro
Verkehrsconsult Dresden Berlin (VCDB) und der Stadt Chemnitz. In beiden Fällen ist es gelungen, positive Ergebnisse hervorzubringen.
 16. März 2022 Der Stadtrat der Stadt Chemnitz bestätigt die Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs in Chemnitz und damit das Vorhaben der Streckennetzerweiterung.
 2. Quartal 2022 Machbarkeitsuntersuchung der alternativen Endhaltepunkte DRK-Krankenhaus und FORTIS-Akademie.
 2. Quartal 2022 Stellung eines Fördermittelantrages, mit dem Ziel der Akquise von Bundes- und Landesmitteln
 Ende 2022 Ausschreibung Planungsleistung bis zur Leistungsphase drei nach HOAI (Entwurfsplanung) –, um die Planungen zu intensivieren.
 
 
Bahnhof Siegmar
Bild: renderwerke
 
 
 
 

Verkehrsinfo

Zug

Chemnitz Bahn
  • Planmäßiger Linienbetrieb

Tram

Nachtbus

Ersatzverkehr

  • aktuelle Störung
  • angekündigte Meldung

MIT EINEM KLICK




 
Schriftgröße Stufe 1 Schriftgröße Stufe 2 Schriftgröße Stufe 3